Home RADRENNEN Die besten Radsportveranstaltungen in Deutschland
RADRENNEN

Die besten Radsportveranstaltungen in Deutschland

In Deutschland ist und bleibt Radfahren eine der beliebtesten Freizeitsportarten. Deshalb verwundert es nicht, dass es eine Menge Veranstaltungen gibt, bei denen Radfahrer*innen rund ums Jahr und rund um die Bundesrepublik teilnehmen können. Auch wenn in diesem Jahr durch das Coronavirus mit zahlreichen Absagen von Veranstaltungen zu rechnen ist, wollen wir uns einige der schönsten Rad-Events ansehen.

Die beiden großen internationalen Straßenradrennen – die Tour de France und der Giro d’Italia – finden nicht in Deutschland statt. Dafür genießen bei uns vor allem die sogenannten Jedermannrennen hohe Popularität. Bei diesen Veranstaltungen kann jeder Radfahrerin teilnehmen ohne eine bestimmte Lizenz zu besitzen, auf einer Rangliste zu stehen oder eingeladen worden zu sein. Lediglich eine Teilnahmegebühr muss entrichtet werden.

Radsportklassiker in Hamburg und Berlin

Zwei bekannte Jedermannrennen findet mittlerweile traditionell in Hamburg und Berlin statt. In der Hansestadt sind es die EuroEyes Cyclassics Hamburg, die in diesem Jahr das 25-jährige Jubiläum am 16. August 2020 feiern wollen. Ob es wegen der Corona-Pandemie dazu kommt, ist noch nicht entschieden. Jedenfalls hat sich dieses Event als “Europas größtes Radsportfestival” gemausert – die Strecke führt durch herrliche Ecken der Metropole und für gewöhnlich verfolgen mehrere hunderttausende Zuschauer das Spektakel. Ein Muss für jeden Hobby-Radler mit Wettbewerbs-Ambitionen.

In Berlin findet das zweitgrößte Jedermannrennen Europas statt. Bisher nannte sich das Event Velothon Berlin, doch in diesem Jahr soll die Premiere als VeloCity gefeiert werden. Vom 12. bis zum 14. Juni ist geplant, an den vielen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt auf 60 km oder 120 km vorbei zu radeln und dazu ein ausladendes Rahmenprogramm zu erleben. Doch auch die Durchführung dieses Events steht derzeit noch auf der Kippe.

Das älteste Straßenrennen in Köln

Zur gleichen Zeit, am 14. Juni 2020, soll hoffentlich in Köln das beliebte Rennen “Rund um Köln” stattfinden. Schon seit 1908 existiert dieses Ein-Tages-Rennen über 120 km rund um die kölsche Millionenstadt und die Rheinregion und gilt damit als ältestes Rennen dieser Art in Deutschland. Es gibt dort zwei Wettbewerbe, über 70 km und über 125 km, sodass sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Amateure und Profis auf ihre Kosten kommen. Vor allem für Hobbyradler ist dieses Event ein echtes Juwel, denn die Atmosphäre stimmt und die Strecke durch Stadt und Land ist herrlich anzusehen.

Rennserie für Hobbysportler: German Cycling Cup

Wem ein Jedermannrennen nicht reicht, der kann an der deutschlandweiten Rennserie – dem German Cycling Cup – teilnehmen, die speziell für Hobbyradler und Jedermann-Sportler*innen gedacht sind. Die Serie soll in diesem Jahr in Göttingen am 26. April starten und führt über den Nürburgring und Leipzig nach Köln, Schleiz und Dresden bis nach Hannover, Bad Dürrheim und schließlich nach Münster zum Finale beim Sparkassen Münsterland Giro. Man wird noch abwarten, wie die Realisierung der Rennserie in diesem Jahr aussehen wird. Doch unter normalen Umständen ist der Cycling Cup für Radfreunde mit Ambition eine fantastische Gelegenheit, tolle Events im ganzen Land zu erleben und den Spaß am Radfahren voll auszuleben – und wer mehr als nur dabei sein will, kann sich am Ende sogar Deutscher (Jedermann-)Meister nennen.

Author

admin